In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Knetzgau zur späten Stunde (ca. 1 Uhr) zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt war ein Fahrzeug von der Straße abgekommen

und hatte sich überschlagen. Das Fahrzeug lag auf der Seite und war zwischen Bäumen und Bewuchs verkeilt, was die Rettungsarbeiten erschwerte. Der Fahrer war zudem in dem stark beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und musste mit Hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die umgestürzten Bäume lagen teilweise über dem Fahrzeug und versperrten den Zugang zum Fahrzeug, weshalb der Einsatz von Kettensägen notwendig war. Weiterhin musste das Fahrzeug gegen Umkippen und Wegrutschen gesichert werden.

Die verletzte Person konnte nach der aufwendigen Befreiungsaktion an den Rettungsdienst übergeben werden. Glück im Unglück war auch, dass die verletzte Person wohl selbstständig den Notruf noch absetzen konnte. Das Unfallfahrzeug war von den Rettungskräften in der Böschung nur schwer zu finden und wäre von anderen Verkehrsteilnehmern wahrscheinlich ohne Weiteres nicht erkannt worden.