Ausbildung 21.09.2021 – Tierrettung

Da in den letzten Jahren die Feuerwehren und der Rettungsdienst im Landkreis Haßberge immer häufiger zu Reitunfällen bzw. Tierrettungen alarmiert werden, hat unser Gruppenführer Johannes Krines eine kleine Ausbildung zu diesem Thema organisiert. Uns besuchte heute der Aurach Ranch Inhaber Harald Graser zusammen mit zweien seiner sieben Pferde. Zu Beginn erklärte Graser den Feuerwehrfrauen und -männern wie man richtig auf ein Pferd zugeht und sich als Mensch vertraut mit ihnen macht. Danach zeigte er uns wie man mit einem Leinenbeutelt ein Behelfsgeschirr richtig anlegt und das Pferd, egal ob Pony oder ausgewachsener Hengst, richtig an der Leine führt. Dies durften die Feuerwehrkammeraden*innen dann auch einmal selbst den mitgebrachten Pferden anlegen. Da es auch vorkommt das Pferde auf der Seite liegen oder in Gruben gefallen sind und sich aus diesen Situationen nicht von selbst befreien können, erklärte uns Graser wie man mittels zwei Feuerwehrschläuchen das in Not geratene Tier wieder auf die Beine bringen kann. Dies wurden zunächst am Kuscheltier vorgezeigt und anschließend am richtigen Pferd ausprobiert. Neben den 13 Einsatzkräften der Feuerwehr Sand waren auch KMB Neeb und KBI Schenk vor Ort um einen kleinen Einblick in das Thema Tierrettung mit Pferd zu bekommen.
Recht Herzlich Bedanken möchten wir uns bei Harald Graser der uns ein Teil seines Wissen weitergeben konnte und uns einlud eine weitere Tagesausbildung auf seiner Ranch zu bekommen.